Anmeldung ab Klasse 5, Schuljahr 2019/20

Liebe Eltern,
Sie und Ihr Kind haben sich für das Leibniz-Gymnasium entschieden? Glückwunsch! Wir hoffen, dass sich Ihr Kind in den nächsten Jahren auf dem Weg zum Abitur bei uns wohlfühlt. Wer hier lernt und arbeitet, bringt sich ganz ein. Wir zählen dabei auf jeden, im Vertrauen auf die eigene Kraft.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für die Anmeldung:

 

Die Anmeldung wird persönlich und in der Regel von beiden Eltern vorgenommen, sofern sie das gemeinsame Sorgerecht haben.
Zur Anmeldung sind folgende Unterlagen vorzulegen / abzugeben:

  • Bildungsempfehlung im Original
  • Vordruck – gelber Zettel (Achtung! 3 Schulen müssen angegeben sein)
  • Halbjahreszeugnis Klasse 4 in Kopie 
  • für die Anmeldung ohne Bildungsempfehlung „Gymnasium“ das Jahreszeugnis der Klasse 3
  • Kopie Geburtsurkunde (des zukünftigen Schülers)
  • Vollmacht für die Anmeldung an der Leibnizschule des anderen Sorgeberechtigten, falls diese/r nicht persönlich bei der Anmeldung dabei sein kann
  • Anmeldeformular, welches Sie vorab schon zu Hause ausfüllen können 

Sie können das Ausfüllen des Anmeldebogens aber auch erst am Tag der Anmeldung in unserer Schule erledigen und bekommen diesen Schein dann natürlich von uns überreicht. Bitte beachten Sie, dass beide sorgeberechtigten Eltern unterschreiben müssen. Bei alleinigem Sorgerecht und getrenntem Sorgerecht muss zusätzlich ein Nachweis in Kopie mit abgegeben werden.

Für die Anmeldung der künftigen Fünftklässler stehen folgende Zeiten zur Verfügung:

folgt

Schüler die von einer Oberschule wechseln wollen, können zusätzlich folgende Termine nutzen:

folgt

Anmeldebogen 2019/20: Bitte HIER herunterladen.

Die Anmeldung am Gymnasium erfolgt im Zeitraum vom ... folgt.... unter Vorlage des von der Grundschule ausgegebenen Antragsformulars bei der Schule Ihres Erstwunsches.


Eltern von Schülern mit einer Bildungsempfehlung für die Oberschule, deren Kind ein Gymnasium besuchen soll, werden gebeten, vorsorglich die gewünschte Oberschule anzugeben. 
Die Anmeldung wird persönlich und von beiden Eltern vorgenommen, sofern sie das gemeinsame Sorgerecht haben. Anderenfalls wird um Vorlage einer Vollmacht bzw. Nachweis der Alleinsorgeberechtigung gebeten. 
Zur Anmeldung sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • das zuletzt erstellte Jahreszeugnis und die zuletzt erteilte
  • Halbjahresinformation der zuvor besuchten Schule;
  • die Geburtsurkunde oder eine amtlich beglaubigte Kopie derselben;
  • Bildungsempfehlung der Grundschule.

Bei der Anmeldung werden folgende Daten erhoben:

  • Name und Vorname der Eltern und des Schülers
  • Geburtsdatum und Geburtsort des Schülers
  • Geschlecht des Schülers
  • Anschrift der Eltern und des Schülers
  • Telefonnummer, Notfalladresse
  • Staatsangehörigkeit des Schülers (mit Einwilligung der Eltern)
  • Religionszugehörigkeit des Schülers
  • Datum der Ersteinschulung sowie Angaben zur bisherigen Schullaufbahn
  • mit Einwilligung der Eltern: durch dafür qualifizierte Lehrer oder
  • Schulpsychologen festgestellte Teilleistungsschwächen, Art und Grad einer Behinderung und chronische Krankheiten, soweit sie für den Schulbesuch von Bedeutung sind

Schüler ohne Bildungsempfehlung für das Gymnasium nehmen am 08. März 2019 an einer schriftlichen Leistungserhebung teil. Zur Beratung der weiteren Schullaufbahn des Schülers wird bei der Anmeldung ein verpflichtender Gesprächstermin im 
Zeitraum vom 13. März 2019 bis 20. März 2019 vereinbart. Die Anmeldung gilt als zurückgenommen, wenn Sie ohne wichtigen Grund zum vereinbarten Beratungsgespräch nicht erscheinen. Dasselbe gilt, wenn im Beratungsgespräch eine Anmeldung an der Oberschule empfohlen wird und Sie nicht innerhalb von drei Wochen schriftlich mitteilen, dass sie entgegen den Empfehlungen der Grundschule und des Gymnasiums an der Anmeldung festhalten.


Bitte beachten Sie, dass kein Rechtsanspruch auf den Besuch einer bestimmten Schule besteht. Insbesondere besteht auch kein Rechtsanspruch auf Aufnahme an dem Gymnasium, welches Ihre Anmeldung entgegengenommen und an dem das Beratungsgespräch stattgefunden hat.

Über die Aufnahme der Schüler entscheiden die Schulleiter im Rahmen der an ihrer Schule verfügbaren Kapazität. Überschreitet die Anzahl der Anmeldungen die vorhandene Kapazität, wird eine Auswahl unter den Bewerbern anhand von den an der jeweiligen Schule festgelegten Kriterien getroffen. Die genauen Kriterien erfragen Sie bitte vor Ort. 
An unserer Schule werden im Schuljahr 2019/2019 voraussichtlich 4 fünfte Klassen eingerichtet. In jeder Klasse können maximal 26 Kinder unterrichtet werden. Sollten sich mehr Schüler mit ihrem Erstwunsch an unserer Schule anmelden als Plätze vorhanden sind, werden die aufzunehmenden Schüler wie folgt ausgewählt:

  1. Vorrangig aufgenommen werden: Schüler, deren Geschwister (gleiche Eltern, gleicher Hauptwohnsitz) zum Zeitpunkt des Schuljahresbeginns unsere Schule besuchen.
  2. Die Vergabe der (übrigen) Plätze erfolgt im Losverfahren.


Bitte beachten Sie, dass Aspekte wie das pädagogische Konzept der Schule (Profile, Fremdsprachen), Kooperationsvereinbarungen mit Grundschulen, Wohnortnähe etc. bei der Auswahl der Schüler keine Rolle spielen.
Kann eine Aufnahme Ihres Kindes an unserer Schule nicht erfolgen, werden Ihre Anmeldeunterlagen an die Schule Ihres Zweit- bzw. Drittwunsches weitergeleitet. Bitte bedenken Sie, dass an den Zweit- bzw. Drittwunschschulen keine neuen Auswahlverfahren mehr durchgeführt werden, wenn die Plätze an den Schulen bereits mit dem Erstwunsch vergeben sind. Die Auswahl der Schulen im Erst-, Zweit- bzw. Drittwunsch sollten Sie daher sorgsam treffen.

Sollte Ihr Kind aufgrund der großen Nachfrage an Plätzen an keiner Ihrer Wunschschulen aufgenommen werden können, werden Ihre Antragsunterlagen an eine Schule mit noch vorhandenen Aufnahmekapazitäten übergeben. Hierbei wird darauf geachtet, dass die aufnehmende Schule mit öffentlichen Verkehrsmitteln in zumutbarer Weise für Ihr Kind erreichbar ist. Es lässt sich jedoch nicht in jedem Einzelfall vermeiden, dass längere Anfahrtswege entstehen.
Die Entscheidung über die Aufnahme ihres Kindes am Gymnasium wird Ihnen 
am 24. Mai 2019 zugesandt.

Ihre Schulleitung


 

 Wechsel vom Leibniz-Gymnasium zu einer anderen Schule:

Sie möchten, dass Ihr Kind aus der Leibnizschule eventuell zu einem anderen Gymnasium oder einer Mittelschule wechselt?
Das notwendige Formular erhalten Sie im Sekretariat.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Schulsachbearbeiterinnen

Impressum

Schulname:

Leibnizschule Gymnasium der Stadt Leipzig

Anschrift:

Nordplatz 13
04105 Leipzig
Telefon: 0341 / 5861990
Fax: 0341 / 58619924
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für den Inhalt der Web-Seite verantwortlich im Sinne §6 des Vertrages über Mediendienste ist die Schulleitung, vertreten durch den Schulleiter Jack Schmidt.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Betreiber keine Haftung für Inhalte externer Links. Für den Inhalt verlinkter Seiten ist ausschließlich der Betreiber verantwortlich.